Testimonials Tagged: cross culture

Bernhard Ufholz
Company: Forschungsinstitut Betriebliche Bildung
Course: One-to-One

"Gerne erinnere ich mich an meinen Aufenthalt in Riversdown in einer verregneten Aprilwoche im Jahr 1994. Ich hatte ein wunderschönes Zimmer, englische Zeitschriften auf dem Schreibtisch und konnte gleich eintauchen in "total immersion". Frühstücken gemeinsam mit den Lehrern bietet bereits den ersten Lerneffekt: Mit meinem Abitur-Englisch hatte ich keine Ahnung, was ich sagen soll, damit mir jemand die Butter rüberreicht. Der Unterricht mit verschiedenen Lehrern war abwechslungsreich und perfekt zugeschnitten auf meine Defizite. In Gruppenübungen zu "Making a Presentation" und "Negociation" konnte ich meine erworbenen Kenntnisse anwenden. Sehr anregend waren auch abends die Gespräche mit Richard D. Lewis oder anderen Gästen. Eine rundherum perfekte Woche - so sollte Lernen immer sein, nicht nur für diejenigen, die sich Riversdown leisten können."

Tags: , , , , ,

Andrea Sebben
Company: Equipe Andrea Sebben – Directora
Course: Cross Culture

Escolhemos o Richard Lewis  Communication para atualizar nossos conhecimentos em Ciencias Interculturais porque temos certeza que este é um lugar de referencia ao redor do mundo para isso. Beber da fonte de experiência e teorias do Mr. Lewis  é sempre um prazer!

Tags: , ,

Daniel Tschudy
About Cross Culture – Speaker, Trainer & Consultant on Cross Culture Competence
Course: One-to-One

Denn was man hier in der südenglischen Grafschaft Hampshire vorfindet, ist eine Oase der Ruhe und ein Hort der Konzentration. Entsprechend sind die Zimmer simpelber sympathisch eingerichtet. Einen Fernseher sucht man vergebens.

Das Riversdown House ist also doch exklusiv und eigenartig. Kein Wunder, spricht die bereits 1971 gegründete Schule ein höheres Publikum an, zum Beispiel Geschäftsleute oder Politiker. Entspre- chend beträgt das Durchschnittsalter der aus aller Welt kommenden Studenten 35 bis 40 Jahre. In dieser familiären Atmo- sphäre, mit einer Höchstkapazität von ge- rade mal 16 Studenten, ist deshalb das in- terkulturelle Networking ein zusätzlicher wertvoller Pluspunkt."

"Das wirklich Spezielle ist aber, dass jede Klasse gerade mal einen Studenten hat. Oder man könnte es auch umkehren. Jeder Student hat sein eigenes Klassenzimmer mit gerade mal zwei Stühlen. Im erwähnten Hühnerstall gibt es nämlich nur 16 Schulungsräume, die zu Wochenbeginn fix zugeteilt werden. Der Gast richtet sich quasi persönlich ein, installiert auch mal sein Notebook und positioniert seine Lehrbücher. Der oder die Lehrer kommen dann auf die entsprechenden Lektionen vorbei. Und zwar aufgrund eines zusam- men etablierten Wochenplans."

Im Riversdown House kann man sein Englisch in allen Bereichen verbessern. Die einen müssen Verträge schreiben, an- dere am Telefon arbeiten, und Dritte wol- len einfach besser mit ihren englisch- sprechenden Enkelkindern skypen können. Das Weiterbildungsprogramm passt sich also jedem Bedürfnis an. Entsprechend werden dann auch die Lehrer zuge- teilt. Entweder aus dem eigenen Pool oder, falls es zum Beispiel Anwaltsenglisch be- trifft, mit externem Fachpersonal.

Denn man spürt, dass der Besuch im Riversdown House nicht nur sprachlich gutgetan hat, sondern auch eine Pause für die Seele war. Fast schon eine Art berufliche Ferien, aber so richtig gute."

(extract from  HANDELSZEITUNG | Nr. 43 | 25. Oktober 2012)

Tags: , , , , , ,

All Tags

Still need help deciding?

What Now

If you have all the information you need you can book your course with us below.

Join us and improve your English,
just like staff from…
  • Roland Berger
  • Prisa
  • KPMG
  • Nordia
  • Commerzbank
  • Bosch
  • Rolls Royce
  • EON
  • Danske Bank
  • Roche
  • Tata Steel
  • PT
Contact here
  • required
  • required
  • required
  • captcha

  • I would like to receive email marketing about your services